Cluny #1: Restposten für Europa

18. Mai 2024: Cluny Wir verlassen das schöne Baume les Messieurs und düsen aus dem Franche Comté in die Bourgogne nach Cluny. Über die RN 6, (fast) immer geradeaus. Hinter’m Horizont geht’s weiter … Wir düsen, denn wir haben eine deadline: 12 Uhr 30. Da schließt das Postamt. Wieso uns das touchiert? Nun, wegen Europa,… Cluny #1: Restposten für Europa weiterlesen

Was’n Zirkus: Von den Cascades du Hérisson zum Cirque de Baume

Donnerstag/Freitag, 16. und 17. Mai 2024 2 x Wasserfall, eine Abtei, ein schönes Dorf und die spektakuläre Reculée In den zwei bzw. anderthalb Stehtagen beim Camping de l’Abbaye feilt Volker weiter an der Reiseplanung für die nächsten Tage und erzählt mir begeistert davon, wie spektakulär unsere letzte Etappe im Franche Comté sein wird, bevor wird… Was’n Zirkus: Von den Cascades du Hérisson zum Cirque de Baume weiterlesen

Tempo raus und Schlechtwetter aussitzen

15. Mai 2024, Von Mouthe zum Camping de l’Abbaye nahe Bonlieu Vor zwei Wochen, am 30. April haben wir in Wissembourg die Grenze nach Frankreich passiert. Seitdem haben wir gut 1.000 km zurückgelegt. Nun leben wir auf unseren Reisen nicht nur die Dolce Vita, wenngleich der Genuss wahrlich nicht zu kurz kommt. Aber wir sind… Tempo raus und Schlechtwetter aussitzen weiterlesen

Quellenstudium: Lods, Loue, Joux, Mouthe

Montag 13. Mai 2024: Wiedersehen mit Lods, Source de la Loue, Chateau de Joux, Source du Doubs und on Top Käsefondue Nach dem Frühstück machen wir einen gemütlichen Spaziergang am Flussufer entlang, über die obere Brücke, hoch ins Dorf und zurück. 7 Wehre stauen die Loue und leiteten früher ihr Wasser in eine der Mühlen,… Quellenstudium: Lods, Loue, Joux, Mouthe weiterlesen

Jurassic Parc: Von Besancon nach Lods

Sonntag, 12. Mai 2024: Salz, gelber Wein, Petit fours und Realismus Der Osten der Region Franche Comté mit den Departements Doubs [sprich Du:] ist quasi die Fortsetzung der granitigen Vogesen in Kalk: Das Juramassiv, das sich weiter östlich in der Schweiz fortsetzt. In dieser Gegend waren wir schon zweimal zum Paddeln: Das erste Mal 1998,… Jurassic Parc: Von Besancon nach Lods weiterlesen

Geschichte des Franche Comté

Frankreich – das Reich der Franken! Seine Geschichte beginnt für viele Franzosen mit dem Merowingerkönig Chlodwig I., der um 500 als „Warlord“ das angestammte Territorium der Franken durch Eroberungen erweitert. Dieses Territorium lag nicht etwa im heutigen Frankreich – oh nein, es war Belgien, Friesland und das Rheinland und Chlodwig und seine Nachfolger vergrößerten es… Geschichte des Franche Comté weiterlesen

ABC Besancon: Another Bloody Citadelle

Samstag, 11. Mai 2024: UNESCO Weltkulturerbe Zitadelle Besançon Am Samstag Morgen radeln wir bei bestem Wetter die 8 Kilometer vom Campingplatz in die Stadt. Die Strecke ist wunderschön, führt die meiste Zeit an den Wiesen des Doubs entlang auf einem feinen Radweg. Unterwegs begegnen uns viele Läufer mit Startnummern – heute findet der „Trail des… ABC Besancon: Another Bloody Citadelle weiterlesen

Unbesiegbare Gallier, ein Löwe und 130 Gigabyte

Freitag, 10. Mai 2024: Belfort Nun ist es heute doch eine kryptische Überschrift geworden, aber die ein oder andere lässt sich schon verkraften. Wir verbringen die Nacht auf dem Stellplatz von Belfort auf der Place d’Épide. Google übersetzt das mit „Epidemieparken“ 😂😂. Er ist groß und hässlich aber für umme und dicht an der Stadt.… Unbesiegbare Gallier, ein Löwe und 130 Gigabyte weiterlesen

Moselquelle, Ballon d’Alsace und ab ins Franche-Comté

Donnerstag, 9. Mai 2024 (Christi Himmelfahrt) Ich hätte ja lieber eine witzigere Überschrift gewählt, z.B. Ballonfahrt oder Himmelfahrtskommando aber ich muss leider feststellen, dass ich mich in diesem Blog nicht mehr zurechtfinde, wenn die Überschriften zwar lustig, aber zu kryptisch sind. Wir verabschieden uns vom charmanten Campingplatz in Gunsbach und ich schenke der netten Delphine… Moselquelle, Ballon d’Alsace und ab ins Franche-Comté weiterlesen

Im Munsterland Tag 2: Die 3 R

Mittwoch, 8. Mai 2024: Radeln, Riquewihr, Ribeauville „Wie fanden Sie das Wetter heute?“„Ich ging raus, und da war es!“Endlich kein Regen mehr in Sicht! Das Regenradar und die Großwetterlage werden durch den Blick aus dem Panoramafenster bestätigt: Es blaut am Himmel. Zwar noch etwas zögerlich, aber das wird schon noch. Der lange avisierten Fahrradtour auf… Im Munsterland Tag 2: Die 3 R weiterlesen